Impressionen

Den Whisky kann man trinken lernen …

Impressionen des gut dreistündigen Whisky-Tasting am 9. März 2019 im le marron Restaurant.

Als Old Fashioned, Scotch Sour, Manhatten oder Irish Coffee – so vermischt kennen viele den hochprozentigen Insel-Genuss: Whisky. Doch in den letzten Jahren erfreuen sich immer mehr Fans des puren Erlebnisses, das für den ungeübten Gaumen – und vor allem Hals – auch schon mal eine Herausforderung sein kann. Woran man einen guten Whisky erkennt, wie man ihn richtig trinkt und worauf man achten sollte, das erfuhr man bei unserer Reise in die schottischen Whisky-Regionen Speyside, Lowland, Highland, Islay & Campbeltown. 

„Zunächst war es ein Hobby, dann habe ich mich selbstständig gemacht“, berichtet Lothar Kuntze – Whisky-Referent, der die Gäste an diesem Abend in die Welt des Whiskys entführte. 

Während des geführten Tastings wurden sechs Scotch Single Malt Whiskys der gehobenen Kategorie verköstigt. Jeder Teilnehmer konnte die ausgelegten Tasting-Notes dafür nutzen den verkosteten Whisky sein ganz persönliches Tasting-Erlebnis zu dokumentieren.

Bei unserem nächsten Tasting im Herbst begeben wir uns dann auf eine neue Whisky-Reise:

Irland trifft Schottland:

…Zwei große Whisk(e)y – Nationen im direkten Vergleich, die „Eine“ war es, die „Andere“ ist es.

Wir verkosten sechs Single Malt Whisk(e)s auf hohem Niveau und lernen die Unterschiede der Herstellung beider Länder kennen.

Wir informieren zeitnah über unsere nächsten Tasting-Termine in den Medien

Diese Diashow benötigt JavaScript.